Werbung: SeaLife „Helden der Meere“

Auf der Seite von produkt-tests.com konnten man sich als SeaLife-Blogger bewerben und ein paar Wochen später, erhielt ich von Björn (Promotion- & Advertising Manager) eine positive Nachricht.

Somit sind wir nun gestern da gewesen.

Ich habe mich richtig auf diesen Tag gefreut, denn es war für uns alle das erste Mal, dass wir im SeaLife waren.

Informationen von und über SEA LIFE:

Weltweit gibt es derzeit 48 SEA LIFE Aquarien, in Deutschland befinden sich acht Standorte in Berlin, Hannover, Konstanz, Königswinter, München, Oberhausen, Speyer und Timmendorfer Strand. Jedes dieser Aquarien umfasst zwischen 30 und 50 liebevoll gestaltete Becken, die vom hüfthohen Rochenbecken bis zum säulenartigen Standaquarium mit Mikroskop-Effekt sehr unterschiedlich sind. Die Besucher erhalten abwechslungsreiche, spannende und auf diese Weise nie da gewesene Einblicke in die Welt unter Wasser. Das Highlight ist ein gläserner Tunnel mitten durch das größte Becken, auch Ozeanbecken genannt: Die Besucher bekommen einen Rundumblick auf Haie, Rochen und Meeresschildkröten. Die Ozeanbecken enthalten je SEA LIFE Aquarium bis zu 1,5 Millionen Liter tropisches Wasser. An Berührungsbecken erfahren kleine und große Entdecker, wie sich Seesterne und Anemonen anfühlen und Besucherbetreuer erklären ausführlich die Eigenheiten der kleinen Meeresbewohner und nehmen die Scheu vor den unbekannten Lebewesen.

Nun versuche ich euch einen Einblick in das SeaLife München zu geben.

Die Großaquarien laden noch bis zum 13. November 2016 zu den neuen Themenwochen „Helden der Meere“ ein. Aus nächster Nähe könnt Ihr die Welt der faszinierenden Meeresbewohner betrachten und bekommen in einem interaktiven Quiz spannende und erstaunliche Einblicke in die schillernde Welt unter Wasser.

Gestern war ja Brückentag und es standen 2 Familien vor uns.
Man wartet vor einem Seil und wird dann zum „Foto-Hai“ begleitet. Ein Ticket wird ausgedruckt und vor dem Ausgang im Souvenir-Shop kann man sich dann überlegen, ob man es kaufen möchte.

Die Fenster sind in einer angenehmen Höhe. Am Eingang steht ein kleiner Größenmesser und Kinder für unter einer gewissen Größe steht ein kleiner Hocker bereit.

Wenn man Glück hat kann man eine Fütterung erleben.

IMG_20161031_124918_HHT.jpg
Das SeaLife erststreckt sich über 2 Etagen, diese sind mit einem Fahrstuhl erreichbar.

Wir sind mit dem Kinderwagen durch. Für die Personenanzahl war das noch ganz in Ordnung, aber sollte das SeaLife mal gut besucht sein, geht das wahrscheinlich nicht gut.

Das SeaLife bietet auch eine Art Führerschein an. Im SeaLife gibt es verschiedene Aufgaben „Tauchstationen“. Eine davon seht Ihr oben in den Bildern.
(Sehr gut mitgedacht: Gleich danach kommt ein Waschbecken.)

Und es gibt noch viel mehr zu entdecken:

 

Ich muss hier außerdem mal die Dekoration würdigen.
Es ist alles passend und liebevoll gestaltet, Wände bemalt, Lichteffekte und noch viel mehr… Wirklich sehr sehenswert!

Wir hatten einen wunderschönen Tag.

Danke, dass ich daran teilnehmen durfte und ich hoffe, ich konnte euch genug zeigen, damit Ihr auch einmal Lust bekommt dahin zu fahren oder es mal wieder zu besuchen.

Bevor ich es vergesse:

Ich habe Euch noch Gewinner zu einem Gewinnspiel versprochen und hier kommen nun diese:

  • @fd_freestyler (Instagram) – München
  • (Melanie Hohen (Facebook) – Oberhausen) leider nicht gemeldet
  • Ariane Ehrhard (Facebook) – Berlin

 

Herzlichen Glückwunsch!!!

Bitte meldet Euch innerhalb von 2 Tage mit Euren Kontaktdaten bei mir, damit ich diese ans SeaLife weiterleiten kann.

*Dieser Artikel enthält Werbung.
Advertisements

2 Gedanken zu “Werbung: SeaLife „Helden der Meere“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s