Buchvorstellung: Mirelle und ihre Freunde auf der Suche nach dem Wunschkraut

Zum Welttag des Buches möchte ich euch ein ganz tolles Buch vorstellen.

Ich selbst bin auf dieses Buch durch einen Zufall gestoßen, denn ich habe die Autorin über ein Facebook-Marketing-Aufruf einer anderen Seite kennengelernt und habe ihre Seite sofort liked und als Sie dann Blogger für Ihr Buch suchte, wollte ich natürlich sofort dabei sein. =)

Es geht um Mirelle und ihre Freunde auf der Suche nach dem Wunschkraut“ von Astrid Schneider (Amazon Link).

Bevor ich nun in meine Beschreibung einsteige, möchte ich euch einen kurzen Abriss geben:

Drei Tiere, die unterschiedlicher nicht sein konnten, treffen aufeinander. Sie stellen fest, dass sie alle in ihrem Leben auf der gleichen Suche sind. Die Suche heißt Veränderung und Freundschaft. Gemeinsam begeben sie sich auf Wanderschaft, um das sagenumwobene Wunschkraut zu finden, welches alles verändern soll. Auf ihrer Reise lernen sie sich das erste Mal besser kennen und entdecken neue Seiten an sich. Sie begreifen, was Freundschaft bedeutet, und sind ihrem Ziel so nah – wäre da nicht der böse Ismo, der die Adlerburg mit dem Wunschkraut bewachen lässt…


Dieses Buch ist irgendwie anders… Was ganz besonders eben!
Und natürlich wäre es vielleicht einfacher gewesen, wenn alle 3 Tiere allein auf die Suche gegangen wären, aber ich denke die Autorin wollte verdeutlichen, dass Freundschaft nicht immer einfach ist und es dennoch egal ist woher man kommt oder wie man aussieht. Jeder hat seinen Wert und kann diesen am besten in der Gemeinschaft einbringen.

Frei nach dem Motto: „Einer für alle und alle für einen!“
(Alexandre Dumas der Ältere)

Einen ganz besonderen Akzent setzt das Buch dadurch, dass kleine Abschnitte in einer anderen Sprache geschrieben wurden. Die kleine Schildkröte spricht darüberhinaus auch noch mit Akzent. Das macht sie noch sympatischer.

Das Buch ist selbst schon sehr lang, aber ist in 12 Kapitel unterteilt, somit kann man es sich und dem Kind gut einteilen. Das Buch ist ab 6 Jahren ausgeschrieben und mit der Unterteilung durchaus in Ordnung.

In meiner Laufbahn als Pädagogin habe ich schon so einige Kinderbücher gelesen. Doch bei diesem waren 2 Sachen besonders auffällig.
Zum einen die besondere Illustration (zu sehen in dem Beitragsbild). Sie ist auf ihre Art wunderschön und selbst mein 1,5 Jähriger Sohn hat die Bilder erkannt.

 

(Beim Erzählen (wir haben das Buch ja nur wiedergegeben anhand der tollen Bilder) fotografiert zu werden ist doof. Vor allem von der Seite auf der mein Pony ist xD
Aber es geht ja ums Buch!)

Zum 2. ist es die Botschaft des Buches wirklich herauslesbar. Eigentlich springt sie einem förmlich ins Gesicht. Ich habe so viele Kinderbücher gelesen und mir danach die Frage gestellt „und jetzt“!?
Das passiert hier wirklich nicht. Es geht um den Wert der Freundschaft, Toleranz und Respekt, aber auch zum Beispiel Verlässlichkeit und viele andere Dinge, die für mich wirklich selbstverständlich sind und ich der Meinung bin, dass man Kindern sowas gar nicht früh genug beibringen kann.

Hoffentlich konnte ich euch dieses Buch etwas näher bringen.
Ich finde es absolut empfehlenswert für Kinder. Es hat einen so großen Mehrwert!
Einfach klasse. Ich denke es eignet sich auch hervorragend als Geschenk!

Ich bin selbst gespannt, ob und wie es bei Mirelle und ihre Freunde weitere Abenteuer bestehen werden oder ob nun andere Charaktere bei Astrid einziehen werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s